Boxspringbetten halten Einzug in deutsche Schlafzimmer

 

In den Vereinigten Staaten, Großbritannien und auch in Skandinavien haben sie eine lange Tradition und sind sehr beliebt: Boxspringbetten. Aber auch in Deutschland haben sie mittlerweile ihren Siegeszug angetreten und gehören für viele als ein „must-have“ im Schlafzimmer. Aber was macht sie so beliebt? Boxspringbetten bieten nicht nur ein repräsentatives Aussehen sondern auch hohes Maß an Schlafkomfort. Hierzu trägt besonders der Aufbau dieser Betten bei, der sich erheblich von herkömmlichen Betten mit Matratze und Lattenrost unterscheidet. In der Regel haben Boxspringbetten einen dreiteiligen Aufbau. Hier ist zunächst einmal das Untergestell zu nennen, dem das Bett seinen Namen verdankt. Aus dem Englischen übersetzt bezeichnet „Boxspring“ eine Kiste mit Federn. Dieses Untergestell besteht aus einem meist aus Massivholz gefertigten Rahmen, der die Federung umgibt.

Immer mehr BoxspringbettenZumeist steht das Untergestell auf Füßen, damit die Luft möglichst optimal zirkulieren kann. Auf dem Boxspring selbst liegt dann eine Matratze, auch Boxspringmatratze oder Obermatratze genannt. Zum Einsatz kommen hierbei gerne Matratzen mit Tonnentaschenfedern oder Bonellfedern. Aber auch Matratzen aus Visco, Kaltschaum oder Latex sind nicht selten. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die entsprechende Matratze gut sowohl auf das Boxspring selbst, als auch auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist. Den Abschluss bildet dann – besonders bei skandinavischen Boxspringbetten – ein Topper, also eine Topper-Matratze, die sowohl die darunter liegende Matratze schont als auch den Schlafkomfort erhöht. Es handelt sich hierbei um eine nur wenige Zentimeter dicke Matte aus in der Regel Schafschurwolle, Kaltschaum, Visco oder Latex. Beliebt sind aber auch Topper mit Tonnentaschenfederkernen.

In der Gesamtheit gelten Boxspringbetten für viele Befürworter als das Maximum für Wohlbefinden und Schlafkomfort. Das spezielle Liegegefühl auf Boxspringbetten übt für viele Menschen einen einmaligen Reiz aus. Während insbesondere bei jüngere Menschen Boxspringbetten als absolut „in“ gelten, wissen ältere Menschen darüber hinaus die für sie komfortable Höhe dieser Betten zu schätzen, die ein bequemes Ein- und Aussteigen erleichtern. Übrigens: selbst auf der Titanic schlief die High Society in Boxspringbetten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.