Die Küche „Living-Room“

Es muss sicherlich nicht unbedingt eine absolute High-Tec Küche sein, bei der der Kühlschrank via Internet Bestellungen zum Nachfüllen aufgibt oder der Backofen den Kühlschrank fragt, ob noch genügend Eier da sind, aber die Moderne hat auch bei den Küchen nicht halt gemacht. Während früher eine Küche oft nur die Funktion des Kochens erfüllen musste und abseits der übrigen Wohnräume lag, ist heute eine Küche vielfach zu einem wahren „Living-Room“ geworden. Mittlerweile vereint die moderne Küche Kochen, Essen, Wohnen, Kommunikation, Information sowie Entertainment und bildet oft den Lebensmittelpunkt eines Zuhauses, in dem sich der Alltag abspielt. Wie sehen aber die aktuellen Küchentrends aus? Beliebt sind in diesem Jahr farbenfrohe Küchen.

Bildquelle Jumbo-DiscountHier sind besonders Gelb und leuchtendes Orange angesagt. Diese setzen besonders in der Kombination mit Weiß oder dezenten Farben Akzente; die leuchtenden Farben lassen die Küche freundlich und einladend erscheinen. Ein edles Grau hingegen wirkt als besonders elegant und gilt als „Geheimtipp“. Aber auch Küchen im Landhausstil erleben eine neue Renaissance. Dieses gilt besonders für urbane Landhausküchen, die Gemütlichkeit und moderne Elemente vereinen. Diese lassen sich durchaus als moderne Küchen interpretieren, zum Beispiel mit edlen Armaturen, modernen Arbeitsplatten und einem minimalistischen Farbkonzept. Nach wie vor im Trend sind Kochinseln und Thekenlösungen bei denen ein kleiner Sitzplatz zum Ausruhen einlädt. Alternativ sind auch gemütliche Sitzbänke, die in fast jede Küche eingepasst werden können, favorisiert. Unabhängig davon zeichnen sich die aktuellen Küchentrends durch eine Kombination zwischen Ergonomie und Bedienbarkeit aus.

Ein Beispiel hierfür sind Arbeitsflächen und Kochinseln, die sich durch einen Knopfdruck anhaben oder absenken lassen. Nicht zu vergessen sind moderne. Gleichermaßen leistungsstarke wie auch energieeffiziente Elektrogeräte. Diese sind zwar oftmals eine kostspielige Investition, erleichtern die Arbeit in der Küche aber ungemein. Umso mehr Zeit bleibt dann dafür, dem Trend hin zum „Living-Room“ Rechnung zu tragen und die Küche zum Treffung für Familienmitglieder oder Freunden zu machen.

Schreibe einen Kommentar